Vereinsführung

1. Vorstand

Reinhold Scherr

Raichbergstr. 6

73760 Ostfildern

 

Tel. 0711 /  442 171

mobil 0171 / 440 5334

e-mail president@c-lions.eu


Treasurer

Jutta Günther

Steinbrunnenweg 38

70567 Stuttgart

 

Tel. 0711 / 714 669

mobil  0176 / 320 861 41

e-mail jutta.guenther@gmx.de



Caller

Thomas Borowski - SD Biographie

Thomas Borowski, damals hieß er noch Köder, begann seine SD-Laufbahn 1996 bei 3 Clubs gleichzeitig. Die MS-Class bei den Dip-N-Divers in München (Chris Kiendl und Toni Sedlmayr) sättigte seine Tanzlust nicht vollständig, so besuchte er parallel dazu regelmäßig die MS-Class bei den Bavarian Stompers in Augsburg (Rainer Wagner) und bei den Wild West Dancers in Freising (Walter Stuppnig). Er graduierte 1997 bei den Dip-N-Divers. Auf der eigenen Graduation hatte Thomas seinen ersten Auftritt als "Caller": Er präsentierte zur Freude der bayerischen Zuschauer einen selbst geschriebenen schwäbischen Singing-Call.  


Zu dieser Zeit hatte er schon angefangen, sich das Plusprogramm selbst anzulesen, und so konnte er noch im gleichen Jahr auf dem Muffigel-Dance seine Pluspremiere feiern. Das A1 Tanzprogramm lernte er von Joachim Schmitt bei CS in Aalen. Auch hier konnte er seine Lernbegeisterung nicht zügeln und las sich während der A1-Class das A2-Programm gleich mit an. Bei der A1 Graduation 1998 konnte er somit auch gleich das A2-Programm im Club mittanzen.


Auf Anregung seines Bruders Bruno (ebenfalls ein leidenschaftlicher Squaredancer) begann er 1999 das Buch "A Ceders Chest of C1 & C2 Square Dance Definitions" ins Deutsche zu übersetzen. Dies nahm über ein Jahr lang fast jede freie Stunde seiner Zeit in Anspruch. Schließlich ging das Werk, intensiv überarbeitet, im Jahr 2000 in Druck. In der Challenge Szene löste das einigen Wirbel aus, da Thomas zu dieser Zeit noch gar kein C tanzte, und somit der Challenge-Familie total unbekannt war. "Wer ist dieser Thomas Köder?" war die Frage. 


Natürlich hat Thomas beim Übersetzen schon angefangen, die Definitionen zu lernen und übte fleißig im heimischen Wohnzimmer oder sogar beim Autofahren mit 7 Phantoms und dem Finger auf dem Lenkrad. Und so konnte die Challenge-Gemeinde auf dem Valentines Castle Dance 2001 endlich Thomas auf dem C1-Floor kennen lernen. Übrigens callte dabei Joachim Rühenbeck.


Auch danach ging es zügig immer weiter, C2 – 2001, C3A – 2002, C3B – 2003 und C4 – 2004, alle Programme jeweils im Selbststudium. Unterstützt und „angetrieben“ wurde er dabei von seinen C-Freunden, die sich alle nicht scheuen, mal eben für einen Übungsnachmittag 250 km (einfache Strecke) zu fahren. An diese Entfernungen muss man sich (leider) gewöhnen, wenn man die höheren Challenge Programme ab und zu mal mit richtigen Leuten tanzen will, was allerdings auch wesentlich mehr Spaß macht, als mit Phantoms.


Der erste Kontakt zu den Rebläusen kam 1997 zustande, als Thomas den "7 Schwaben Special" besuchte und dabei seine Frau Anja kennenlernte. Gemeinsam nahmen sie an der A2-Class 2004 teil. Nachdem sie (die Class) bei Uli Schingen gelernt und bei Dave Preskitt geübt hatten, kam Thomas im Jahr 2006 unserer Bitte nach einer C1-Class nach. 


So ist er nun unser C1-Club-Caller, bei dem wir viel Freude am neuen Programm haben. 


Er gibt uns auch manchen hilfreichen Tip, der in keinem Buch steht; seine Erfahrung kommt uns sehr zu Gute!


Neu am 05. Mai 2011:


Nach 7jähriger Ehe zeigte Thomas seine Verbundenheit und Liebe zu seiner Frau Anja, indem er den Nachnamen Anja's übernehm; mit allen Dokumentsänderungen, die diese Entscheidung mit sich bringt.


Wir wünschen dem Ehepaar Borowski von Herzen alles Gute und freuen uns mit ihnen. Wir alle werden uns schnell an Thomas neuen Namen gewöhnen und freuen uns, dass er weiterhin im Challenge Bereich und bei den C-Lions callten wird.


Nach Beendigung der clubinternen C2 Class callt Thomas  ab August 2011 dreimal pro Monat C2 in unserem Club.


Dave Preskitt - SD Biographie

Dave Preskitt war A2 Clubcaller von Clubgründung bis 2009

 

Dave Preskitt, seit 1967 als Caller in der Square Dance Szene, begann seine Square Dance Laufbahn mit 13 Jahren in seiner Heimatstadt Seattle, Washington, USA. Als Teenager waren seine Auftritte auf örtliche Festivals und Eintages-Events in der Region Washington beschränkt.

 

Zwischen 1975 und heute trat Dave häufig bei Specials und Jamborees in den meisten West-Europäischen Ländern auf, wie Schweden, Dänemark, England, Holland, Belgien, Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz, Tschechische Republik und Deutschland.

 

Zwischen 1994 und 1999 wohnte er in Texas und Oklahoma und da arbeitete in der Nord Texas Caller Association mit.

 

Seine Caller-Programme reichen von Student-Parties und Jamborees über Mainstream Specials zu Adcanced levelworkshops und Wochenenden.

 

Bei manchen anderen Special-Veranstaltungen war Dave dabei, so zu Beispiel bei Mittelmeer-Kreuzfahrten, Ski und Tanz Ferien und großartige Europäische Square und Round Dance Schulen, deren Programmdirektor er 15 Jahre lang war.

 

Auch hat Dave hat in der National Square Dance Convention in Amerika viele Programme mitgestaltet.

 

Dave war ECTA Trainings Direktor, Vize Präsident und Präsident, er ist immer noch Mitglied bei ECTA.

 

Heute wohnt er in der Nähe von Stuttgart und callt bei den Teck Rovers, Tamburins, C-Lions, Heidelberg Hoedowners und Puss‘n Boots in Ulm. (MS-A2)


Kontakt


C-Lions Square Dance Club e.V.

z.H. Reinhold Scherr

Raichbergstr. 6

73760 Ostfildern

 

president@c-lions.eu

0711 / 442 171

0151 / 268 717 67

Besucher / Visitors / Visiteurs


Besucher Gesamt
Besucher Online

Webseite teilen / Share / Partager


Gefällt mir / Like / J'aime


Hier kannst Du uns finden / How to find us / Plan

Schreib uns!      Write us!      Ecris nous!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


DE US EN FR